Alles für den Hund...

Von Sunny und Timmy getestet....

Unkaputtbar - bestens geeignet für "Toydestroyer" à la Sunny... doppelter Spaß: Leckerli in die große Öffnung füllen und mit einer Karotte zustöpseln...

In die Lamellen kann man Schmelzkäse, Quark oder Leberwurst schmieren... damit ist die Fellnase eine Weile beschäftigt. Bestens geeignet, um das Alleinebleiben zu trainieren.


Spielseile sind super geeignet, um die Hundezähne sauber zu halten. Reine Baumwolle mit Sisal ungefärbt, da macht es nichts, wenn mal ein paar Fäden verschluckt werden. Ab und zu in die Waschmaschine stecken, dann werden die Teile wieder fester

Damit schrubbt sich der Wauz beim Spielen auch den Zahnbelag von den Zähnen. Kann man außerdem mit Leckerli füllen - das erhöht den Kauspaß


Diese Spielseilvariante liebt Timmy. Seilzerrgeln fand er toll. Praktisch ist die große Schlaufe - kann man gut festhalten und die Finger sind einigermaßen sicher ;-)

Das war Sunnys Lieblingsspielseil. Sie kaute gerne die Knoten auf - am Ende sah es aus wie ein Wischmopp...


Das war Sunnys Hundebett. Diese Investition hatte sich gelohnt. Meine Schnauzelmaus schlief darin ihr ganzes 13-jähriges Hundeleben....

Damit bekam ich die ganze alte Unterwolle aus Timmys Pelz raus. Der Dicke war im Winter immer sehr warm angezogen und das musste im Frühjahr wieder runter....man hätte von der Unterwolle einen Pulli stricken können.


Mit dem K9 hatte ich meine zwei immer bestens "im Griff". 

Nachdem ich mir mit Nylonschleppleinen mal ordentlich die Handinnenflächen verbrannt hatte, weil Sunny einem Reh nachjagen wollte und mir die Leine durch die Hände glitt, griff ich nur noch zu Lederschleppleinen. Langlebig und handfreundlich.


Im Laden erhältlich: