...warum Sunnys Futternapf

 

 

 

2002 kam Sunny, ein Australian Shepherd-Mädel zu uns, sie wurde schon vom Züchter roh ernährt und ich dachte anfangs auch "iiigitt" - habe mich dann aber damit auseinandergesetzt, viel gelesen viel informiert und Sunny weiterhin roh ernährt.

 

Ich sammelte über die Jahre Erfahrungen mit BARF: Die richtige Zusammensetzung, das richtige Verhältnis der einzelnen Komponenten für eine ausgewogene Ernährung. 

 

Inzwischen lebte auch Timmy, ebenfalls ein Australian Shepherd, bei uns und auch er wurde roh ernährt. Er kam sozusagen "gebraucht" zu uns - bekam zuvor Trockenfutter, die Umstellung auf B.A.R.F erfolgte von einen Tag auf den anderen völlig problemlos. 

Meine beiden "Chaoten" waren die "Aushängeschilder"  von Sunnys Futternapf:

 

  • Seidiges, glänzendes Fell
  • weiße Zähne ohne Zahnstein
  • kein übler Schnauzengeruch
  • kein unangenehmer Hundegeruch
  • die zwei waren ihr ganzes Hundeleben lang "pumperlgesund" und sahen den Tierarzt nur alle 3 Jahre zur Tollwutimpfung.


Bei Timmy war die Umstellung von Trockenfutter auf B.A.R.F ganz dramatisch zu sehen:

Als er zu uns kam, war sein Fell stumpf und schuppig, es fühlte sich talgig an, er war zu dick, hatte keine Energie, hatte an den Backenzähnen schon erheblich Zahnstein und er roch aus der Schnauze. Timmy war damals gerade mal 10 Monate alt. Sein Zustand verbessert sich von Monat zu Monat. Der Zahnstein verschwand ohne Einwirkung eines Tierarztes fast völlig , das Fell glänzte  seidig, er roch nicht mehr aus der Schnauze, er war rank und schlank und hatte wie Sunny jede Menge Power...

 

Mit Sunny und Timmy war ich im Hundesport aktiv - Turnierhundsport. Im Training und auf Turnieren wurde ich immer angesprochen, was ich tun würde, dass die zwei so tolles Fell hätten....

So entstand die Idee zu Sunnys Futternapf.

 

Ich suchte nach Fleischquellen. Hier war  mir vor allem eine hohe Qualität wichtig.Es sollte Fleisch sein, das für den menschlichen Verzehr zugelassen war und es sollte hier aus der Region stammen.

 

BARF-Menüs entstanden. Zusammengestellt nach Futterplänen, die ich für jeden Hund individuell erstellte. Und so kam eins zum anderen.

 

Sunnys Futternapf gibt es nun schon seit über 10 Jahren. Sunnys Futternapf hat sich weiterentwickelt. Alle Menü-Bestandteile haben Premium-Qualität. Das Fleisch stammt von Weiderindern aus artgerechter Haltung aus Deutschland, das Geflügel von ausgesuchten Betrieben. Sämtliche Leckerli kommen ohne Getreide, Soja, künstliche Aromen oder Zusätze aus.Die Trockenkauartikel sind ausnahmslos luftgetrocknet. Alles ohne Chemie. Das Nassfutter hat einen sehr hohen Fleischanteil und ist frei von Getreide und Zusätzen.

 

 

Meine beiden Fellnasen sind inzwischen nach einem langen und erfüllten Hundeleben über die Regenbogenbrücke gegangen. Sunnys Futternapf besteht weiter und die zwei "Chaoten" werden immer in meinem Herzen bleiben....

 

 

Sunny mit einem Stück Putenkarkasse
Sunny mit einem Stück Putenkarkasse

Im Laden erhältlich: